Folgen

Für welche Kinder kommt Caterna in Frage?

Caterna ist konzipiert für Patienten (Kinder) im Alter von 4 bis 12 Jahren mit einer gesicherten Diagnose Amblyopie.

Dabei versteht sich die Caterna Sehschulung als Ergänzungstherapie neben der Okklusionsbehandlung,
z.B. wenn 
- Augenpflasterokklusion kein optimales Behandlungsergebnis erzielt, 
- die Okklusionsbehandlung stagniert,
- die Amblyopie spät entdeckt wurde,
- Compliance-Probleme bestehen (ihr Kind klebt nicht so wie es soll), 
- eine besonders schwere Form der Amblyopie vorliegt, 
- ein besonderer Zeitdruck besteht, z.B. bei bevorstehender Einschulung.

 
Ausschlusskriterium (Kontraindikation) ist die Epilepsie.
Kinder mit Epilepsie dürfen keine Caterna Therapie machen.

Kommentare